Martin Falch - Spitzensportler

Sportliches Talent und Ausdauer liegen der Familie Falch im Blut. Daran konnte auch ein schwerer Arbeitsunfall von Martin nichts ändern. 1998 musste ihm ein Unterschenkel amputiert werden – nach intensiver Reha war Martin auch sportlich nicht zu stoppen. Als höchst erfolgreicher Versehrtensportler holte er in den letzten Jahrzehnten viele Medaillen und Auszeichnungen im Skifahren, Triathlon und Marathon.

Behinderung: Unterschenkelamputation nach Arbeitsunfall 1998
Geburtstag: 24.05.1967
Team: Austria Ski Behinderten Mannschaft seit 2000
Verein: Skiclub Arlberg TBSV

Sportliche Erfolge:

  • Salt Lake City Paralympics 2002, Bronze
  • Europacup Gesamtsieg 2003/04
  • WM 2004 Wildschönau, Slalom Silber
  • Triathlon Weltmeister 2006
  • Triathlon Vizeweltmeister 2007 und 2008
  • Duathlon Weltmeister in Rimini 2008
  • Triathlon Vizeweltmeister in Vancouver 2008
  • Triathlon EM 1. Platz in Lissabon 2008
  • Triathlon WM 3. Platz in Beijing 2011
  • Teilnahme am Halb-Ironman in Stockholm 2013
  • Para Cross Triathlon EM, Gold in Schluchsee 2015
  • ETU Halbmarathon EM, Silber in Walchsee 2016
  • Cross Triathlon EM, Silber in Valle de Jous 2016